Home

Schönheit hat ihren Preis

Dienstag, 18. August 2009 | Autor:

Der allgemeine Trend, seine Jugend durch das Spritzen der mittlerweile weltweit bekannten Substanz „Botox“ zu erhalten, ist alles andere als ungefährlich. Wie einem Bericht des Focus zu entnehmen ist, lautet die offizielle Bezeichnung des Giftes Botulinumtoxin, kurz Botox, „Wurstgift“. Dies hängt mit der Herkunft des Stoffes zusammen, welcher sich auf vergammelter Wurst finden lässt … Tatsächlich ist der Stoff alles andere als harmlos und zählt als das stärkste bekannte Gift!! Schon der Konsum einer allerkleinsten Menge kann tödlich sein. Wer mehr erfahren möchte, sollte sich den Bericht im Focus etwas genauer anschauen.

Ähnliche Artikel:

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Krankenpflege Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    lara 

    Wieder ein interessanter Artikel! Vielen Dank für die wichtigste Information! Toller Beitrag! 🙂

  2. 2
    Tina 

    danke für den Hinweis und den Link, sehr interessant!

    Grüße
    Tina

Kommentar abgeben