Q-Fieber-Fälle nehmen drastisch zu

Das durch Schafe oder Zeckenkot übertragene Q-Fieber hat in Deutschland seit fünf Jahren die höchste Aktivität erreicht.In den Monaten Jan. – Mai 2008 wurden insgesamt 170 Q-Fieberfälle an das Robert-Koch-Institut gemeldet. Im Vergleich zu den Vorjahren hat sich die Anzahl der Infektionen somit mehr als verdoppelt.

Schuld an dem Anstieg des Q-Fiebers sind möglicherweise die milden Winter der letzten Jahre, die eine erhöhte Verbreitung der Zecken begünstigen.

Wer mehr über diese Erkrankung erfahren möchte, kann hier alles zum Thema Q-Fieber nachlesen.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar