Scrubs, die Anfänger – Einblicke in die Krankenhauswelt

„Scrubs – Die Anfänger“ ist eine Comedy-Serie, die die Schwierigkeiten, Probleme und Ängste von angehenden Ärzten behandelt und dabei auch auf die kleinen Pannen der Krankenhausneulinge eingeht. Die Serie ist vor allem wegen ihrem Humor sehr beliebt, jedoch bekommt man auch viele Eindrücke, mit welchen Problemen und Widrigkeiten Ärzte in Krankenhäusern zu kämpfen haben. Dazu kommt natürlich, wie bei Serien üblich, jede Menge persönliche Beziehungen und Spannungen zwischen den Charakteren.

Im Mittelpunkt steht der junge Assistenzarzt und Internist John Michael Dorian, kurz J.D., der die komplette Serie in der Ich-Form kommentiert. J.D. ist ein sympathischer, aber etwas eigenartiger Arzt im „Sacred Heart“-Krankenhaus und lässt keine Gelegenheit aus, in ein Fettnäpfchen zu treten oder mit seinem Roller „Sasha“ hinein zu fahren. Gleich zu Beginn seiner Karriere in diesem chaotisch, durchgeknallten Krankenhaus, schafft er es, sich den Unmut von Dr. Cox zu zuziehen.

Dr. Cox ist Chefarzt im Sacred Heart Hospital und bekannt für seine endlosen Monologe, mit denen er ohne Punkt und Komma das Opfer seiner Wahl in Grund und Boden redet. Der egozentrische Cox wird ungewollt zu J.D.’s Mentor, woraufhin sich eine besondere Beziehung zwischen den beiden entwickelt. Trotz dass er J.D. oft Mädchennamen gibt, um sein Image des kalten, gefühllosen Chefarztes zu wahren, sieht er das Talent von J.D. und versucht ihm stets mit harten, aber hilfreichen Worten auf die Sprünge. Wie ein roter Faden läuft diese kleine Fehde durch die Folgen der Sitcom.

Immer dabei: J.D.’s bester Freund Turk. Christopher Duncan Turk ist angehender Chirurg und seit dem College mit J.D. befreundet. Zusammen besitzen sie den ausgestopften Hund Rowdy. Die beiden verstehen sich blind und teilen ihr Interesse an kindischen, albernen Spielen, wie zum Beispiel den größten Arzt der Welt darzustellen. Die langen, innigen Umarmungen und die Tatsache, dass keiner ohne den anderen kann, haben die Folge, dass sie oft als schwules Pärchen hingestellt werden.

Doch weitgefehlt, denn Turk hegt eine innige Beziehung zu seiner späteren Ehefrau Carla. Carla Espinosa ist Oberschwester im Sacred Heart, nimmt J.D. an seinem ersten Tag unter ihre Fittiche und nennt ihn seither freundschaftlich Bambi. Und dann ist da noch die tollpatschige Elliot Reid. Die neurotische, angehende Internistin gehört mit in diesen engen Freundeskreis. Mehrere Male versuchten sie und J.D. eine Beziehung aufzubauen, was jedes Mal scheiterte. Der schräge Hausmeister und der griesgrämige Oberarzt Dr. Kelso tun ihr Übriges, um den wirren J.D. aus der Reserve zu locken.

Die 2003 erstmals in Deutschland ausgestrahlte Serie, ist ein großer Erfolg geworden, man kann sich alle 9 Staffeln in einer Online Videothek bestellen und sich zu Hause in voller Länge ansehen. Viele Ärzte, Krankenschwestern und Krankenhaus dürfte die eine oder andere Szene bekannt vorkommen, auch wenn es im Alltag natürlich nicht ganz so glamourös zugeht. Doch grundsätzlich erzählt Scrubs Geschichten aus dem wahren Leben, so dass Krankenhäuser dadurch Probleme aufgezeigt bekommen und sogar davon lernen können.

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu „Scrubs, die Anfänger – Einblicke in die Krankenhauswelt“

Schreibe einen Kommentar