Dänische Diabetiker leben besser

Das Beratungsunternehmen Health Consumer Powerhouse (HCP) hat die Diabetes-Behandlung in 29 europäischen Ländern aus der Sicht eines Verbrauchers untersucht. Deutschland hat dabei mit Platz 8 nur mittelmäßig abgeschnitten. Am besten werden Diabetiker in Dänemark betreut. Die Plätze 2 und 3 belegen Großbritannien und Frankreich. Davon können Schlußlichter Rumänien, Portugal, Zypern und Bulgarien nur träumen.

Aufgrund des äußerst großzügigen Systems mit einer ausgezeichneten Abdeckung von Komplikationsuntersuchungen für Diabetiker sind Diabetesexperten mit Deutschlands  mittelmäßigen Resultaten der Studie überrascht. Der Präsident des HCP, Johan Hjertqvist kritisierte beispielsweise die viel zu hohe Anzahl der Fußamputationen in unserem Land. Eine gute Diabetes-Behandlung muss nicht teuer sein, das wichtigste sei eine optimale Prävention und Aufklärung der Bevölkerung über die Entstehung und die Risiken des Diabetes.

Ähnliche Artikel:

2 Gedanken zu „Dänische Diabetiker leben besser“

Schreibe einen Kommentar