Alternativer Nobelpreis für Kölner Ärztin

Die Kölner Gynäkologin Monika Hauser wurde heute mit einem der vier Alternativen Nobelpreise 2008 geehrt. Sie erhielt die Auszeichnung aufgrund ihres Einsatzes für vergewaltigte Frauen in Kriegs- und Kriesengebieten.
Dr. Hauser gründete die Organisation „medica mondiale“, die sich dafür stark macht, dass Opfer von „schrecklichen sexuellen Gewalttaten“ Hilfe, soziale Anerkennung und Entschädigung erhalten.

Hier noch ein kurzer Bericht aus den Tagesthemen zu diesem Thema.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar