AGnES-Info

AGnES – Info, die 3.

Hier ein paar neue Infos über die mobile Praxisassistentin:

Eigentlich sollten hier ab 31.Okt./1.Nov.`08 (Nach der letzten Konferenz zum Thema Gemeindeschwester) wie versprochen Neuigkeiten über die AGnES (Arztentlastende, Gemeindenahe, E-Health-gestützte, Systemische Intervention), bezüglich deren Ausbildung, Vergütung, Einsatzgebiete, Stellenangebote/- gesuche, etc. stehen. Leider konnte ich bisher keine nützlichen Informationen zu diesem Thema finden. Die Modellprojekte der Uni Greifswald laufen noch bis Ende 2008. Die Weiterentwicklung soll größten Teils über Mittel der beteiligten Länder, dem Europäischem Sozialfonds (ESF) und den jeweiligen kassenärztlichen Vereinigungen und Krankenkasse finanziert werden. (Mehr dazu nach Abschluss der Verhandlungen!)

Aktuell sind Vertreter der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Spitzenverbände der Krankenkassen dabei den Leistungskatalog der Hausärzte anzupassen um so eine Abrechnungsmöglichkeit für AGnES- Leistungen zu finden. Ist diese Grundlage geschaffen, kann das Konzept ab Januar 2009 bundesweit in die Regelversorgung überführt und bei steigendem Bedarf und Zuspruch zusätzliches Personal ausgebildet werden.

Weiterführende Informationen findet man unter:

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar