Home

Archiv für die Kategorie » Wundmanagement «

Wundreinigung, aber richtig!

Freitag, 10. Oktober 2008 | Autor:

Noch nicht weit verbreitet, aber enorm wichtig für den Heilungsverlauf einer jeden Wunde, ist die richtige Wundreinigung.

Beläge auf Wundoberflächen stören die Mikrozirkulation des Gewebes, was wiederum zum Untergang des intakten Gewebes führen kann. Der oft erste Griff, zu desinfizierenden Wundreinigungslösungen weiter…

Thema: Wundmanagement | Beitrag kommentieren

„FEUCHT“ fördert die Wundheilung

Mittwoch, 8. Oktober 2008 | Autor:

Schade, dass immer noch vier von fünf Patienten mit konservativen, trockenen Wundauflagen versorgt werden. Das bedeutet für den Betroffenen enorme Schmerzen beim Verbandswechsel, längere Heilungsdauer und höhere Kosten für das Gesundheitssystem.

Es geht aber auch anders und warum feuchte Verbände so gut sind, zeigt uns dieser Film.

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | Ein Kommentar

Schmerzmanagement beim Verbandswechsel unerlässlich!

Samstag, 6. September 2008 | Autor:

Oft fällt es schwer einen Patienten zu ermutigen, sich einem regelmäßigem Verbandswechsel zu unterziehen. Nicht selten liegt dies begründet in einer Angst vor möglichen starken Schmerze. Mit ein bisschen Anleitung und Unterstützung z.B. durch zu hören, können diese Ängste bald vergessen sein. Wenn man nun die nachfolgenden „Regeln“ berücksichtigt, hat man bald das Vertrauen der Patienten auf seiner Seite und der nächste Verbandswechsel kann problemlos und atraumatisch ablaufen. weiter…

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | 3 Kommentare

Zucker- und honigsüße Ärzte machen sich strafbar!

Sonntag, 24. August 2008 | Autor:

Das lässt mir einfach keine Ruhe! Muckis Beitrag über Honig im Wundmanagement hat mich heute total erschüttert! Honig und Zucker gehören nicht in Wunden, wie oft denn noch!!!???

Im Wundzentrum Hamburg kann man Wundexperten Fragen aus dem Bereicht der Wundmanagements stellen und bekommt anschließend die genausten und aktuellsten Informationen.

Ich bin dort auf folgende Frage gestoßen: weiter…

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | 3 Kommentare

Aus „alt“ mach neu! med. Honig

Sonntag, 24. August 2008 | Autor:

Kaum zu glauben,aber wahr. Immer mehr Ärzte greifen wieder zu veralteten Behandlungsmethoden.Zum Beispiel in der Wundbehandlung. Wer jetzt denkt die Berichte über Haushaltszucker in der Wunde sein einmalige Ausrutscher, der hat sich getäuscht. Die Tendenz der Wundbehandlung macht eindeutige  Rückschritte… weiter…

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | 6 Kommentare

Medizinische Kultur online erleben

Montag, 18. August 2008 | Autor:

Urinflasche

Ich bin heute auf eine sehr interessante Seite, und zwar das Online-Museum der Medizin und Krankenpflege, die ich euch nicht vorenthalten möchte, gestoßen.
Zu sehen sind hier Instrumente und Geräte, die die Medizin und Krankenpflege über viele Jahrhunderte geprägt haben.
Es handelt sich hier um eine private Sammlung von Dr. Henri Kugener, die permanent im „Museum Sybodo“ im Hospital du Kirchberg in Luxenburg live zu sehen ist. Gemäß dem Veranstalter dient die Ausstellung als Dank an die Ärzte, die den Weg für die heutige Medizin geebnet haben.

Die Online-Ausstellung ist sehr schön und übersichtlich gestaltet, es gibt sogar zu jedem Sammelstück eine exakte Beschreibung.
Ich finde es wahnsinnig faszinierend in unserem Fachbereich in die Vergangenheit einzutauchen und die enorme Entwicklung im Laufe der Jahre zu sehen.
Am meisten haben mich als „chir. Schwester“ die Eitersauger und die Bülau-Drainage beindruckt.

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | Beitrag kommentieren

Warum modernes Wundmanagement?

Mittwoch, 13. August 2008 | Autor:

Dass „FEUCHT“ die Wundheilung fördert, wissen inzwischen die meisten Schwestern und Pfleger. Viele geben trotz zahlreicher Diskussionen und unangebrachter Kritik nicht auf und kämpfen teilweise einsam und verlassen für die Akzeptanz bzw. die grenzenlose Einführung des modernen Wundmanagements. Das funktioniert leider nur, wenn alle, die an der Behandlung einer Wunde nach einem und demselben Konzept arbeiten. Das Problem an dieser Geschichte sind aus meiner Erfahrung sture, konservative Kollegen und ein Großteil unserer Ärzte. weiter…

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | Ein Kommentar

Crocs-Verbot bei unseren Nachbarn

Dienstag, 12. August 2008 | Autor:

Crocs

Crocs

Wer kennt Sie nicht, die momentan sehr beliebten, gelöcherten Gummischuhe, die es nahezu in allen Farben gibt und, die fast einen Trend unter dem Krankenhauspersonal ausgelöst haben. Den meisten ist jedoch nicht bekannt, dass die die lustigen Treter sehr gefährlich sein können.
Die Crocs laden sich elektrostatisch auf und, da sie gut isoliert sind, wird die Ladung über längere Zeit gespeichert. Bei Berührung kommt es zu blitzartiger Entladung, die Menschen gefährden und medizinische Geräte zerstören kann.
Aus diesem Grund wurden die Gummischuhe bereits in einigen Krankenhäusern in der Schweiz, Österreich und Schweden verboten. Der Hersteller ist nun ganz eifrig mit der Herstellung von antistatischen Crocs beschäftigt.

UPDATE:Crocs gibt es günstigst auch in der Fitnesss-Zentrale! Momentan werden dort übrigens 2 iPod nano verlost. Wie das funktioniert und wie Ihr mitmachen könnt erfahrt Ihr hier.

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | 16 Kommentare

Zucker und modernes Wundmanagement?

Freitag, 25. Juli 2008 | Autor:

Mich würde wahnsinnig interessieren was ihr von Haushaltszucker in der Wundbehandlung haltet.

Ich glaube es gibt kaum ein Thema, dass mich dienstlich so sehr aufgeregt hat wie dieses. Es waren teilweise richtig anstrengende und lange Diskussionen, die ich, wegen des Einsatzes von Haushaltszucker in der Wundbehandlung mit Ärzten und manchmal leider auch Kollegen, geführt habe. weiter…

Thema: Krankenpflege Allgemein, Wundmanagement | 43 Kommentare